*** 1. Herren verlieren mit 1:3 gegen den TuS Barendorf *** B-Juniorinnen holen einen Punkt beim 1:1 gg. Gerdautal II ***

Spiele am Wochenende (15.-17.03.)

Freitag, 15.03.2019 – 19:30 Uhr | Altsenioren Ü40 | Kreisliga
SG Breese/​Dann./​Karwitz – SV Küsten 4:5

Samstag, 16.03.2019 – 11:00 Uhr | B-Juniorinnen | Kreisliga
7 er MTV Dannenberg – 7er JSG Gerdautal II 1:1

Sonntag, 17.03.2019 – 13:00 Uhr | Herren | Kreisfreundschaftsspiele
Dannenberg II – Dömitzer SV 06 1:4

Sonntag, 17.03.2019 – 15:00 Uhr | Herren | Kreisliga
MTV Dannenberg – TuS Barendorf 1:3

Dienstag, 19.03.2019 – 17:00 Uhr | E-Junioren | Kreisfreundschaftsspiele
U11 JSG Breselenz/​Küsten – U11 MTV Dannenberg 2 7:1

Weiterlesen

MTV spielt nach 0:2 noch 2:2 in Bevensen

Bevensen. Die erste Halbzeit wurde in Bevensen zunächst defensiv angegangen und die Kurstädter berannten das MTV-Gehäuse mit sehr viel Druck. Bereits in den Anfangsminuten konnte sich Ersatzkeeper Raphael Piekuth mehrfach auszeichnen. Bei den Gegentreffern war er allerdings machtlos. Dem MTV dagegen gelang nach vorne so gut wie nichts. Zu stark war der Angriffsdruck der Hausherren. Allein Torhüter Piekuth war es zu verdanken, dass es zur Halbzeit nur 2:0 für Bevensen stand.

In der Halbzeitpause wurde komplett umgestellt und mit Ramazan Jamali und Abdelkerim Diar frische Kräfte eingewechselt. Die zweite Hälfte glich einem Sturmlauf auf das Bevensener Gehäuse. Filip Mateev drückte mit seinem Bruder Viktor und Mohamadosama Chihadeh mächtig aufs Tempo. Moral und kämpferische Leistung stimmten im zweiten Abschnitt und eine Kombination über die Gebrüder Mateev sowie Hamza Zakaria schloss Neuzugang Ramesh Kuhestani aus halbrechter Position kaltschnäuzig zum 1:2 Anschlusstreffer ab. Nun wurden die Hausherren nervöser und sie wurden praktisch in der eigenen Hälfte eingeschnürrt. Zakaria, Kuhestani und Filip Mateev erspielten sich Torchancen, aber der Gegner warf sich immer wieder in die Bälle. Sechs Minuten vor dem Ende wurden die Bemühungen belohnt. Einen wuchtigen Freistoß von Filip Mateev konnte der Keeper nur abklatschen, Kuhestani legte den Ball quer auf Abdelkerim Diar und dieser konnte ungehindert aus Nahdistanz zum umjubelten Ausgleichstreffer einschieben. In der Nachspielzeit kamen die Bevensener noch einmal gefährlich vor das MTV-Tor, allerdings verkürzte Piekuth gekonnt den Winkel, sodass der Ball knapp am Tor vorbei flog. Mit dem letzten Angriff wurde Zakaria freigespielt und im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, allerdings zog sich der gut leitende SR salomonisch aus der Affäre und pfiff das Spiel ab. Auf Grund der Leistungssteigerung und dem Siegeswillen ein gerechtes 2:2 Unentschieden.

Weiterlesen